Urlaubsplanung – Friedrichshafen – Juni 2011, Kapitel 35, Teil II

Endlich fühlte sie sich hier zu Hause. Shaona war glücklich.
Das Telefon klingelte.
„Shaona Magu“.
„Hallo Shaona, schalte mal das Bild an“.
Sie schaltete die Kamera des Bildtelefons an und sah Brigitte sich in einem roten Sommerkleid drehend. „Wie gefällt Dir das?“
Brigitte war in der ganzen Zeit ihre einzige wirkliche Freundin in Deutschland gewesen. Schade nur, dass sie sich so selten sahen. Oft verbrachte sie den Urlaub bei den Frederichs.
„Das Kleid steht Dir wirklich“, nach einer Pause: „Brigitte, bis Du glücklich?“
„Nach all den Jahren ist der Lack schon ein wenig ab. Aber ja, ich glaube ich bin glücklich mit Ole.“
„Ich bin sehr glücklich mit Joan. Ich konnte mir gar nicht vorstellen, dass man so glücklich sein kann.“
„Bringst Du ihn in Deinem Sommerurlaub mit?“
„Brigitte, ist es schlimm, wenn ich im Juli nicht zu Euch komme. Du weißt doch, ich habe seit Jahren vor mir hergeschoben, meine Eltern zu besuchen. Erst musste ich mich einarbeiten und dann ist Dhunikolhu verkauft worden. Ich habe früher immer davon geträumt, einmal als Tourist zurückzukehren und im besten Bungalow zu übernachten. Einen ganzen Urlaub in dem Apartment meiner Eltern zu übernachten, konnte ich mir einfach nicht vorstellen. Jetzt, jetzt möchte ich mit Joan.“
„Du möchtest mit Joan bei Deinen Eltern übernachten?“
„Nein, natürlich nicht. Ich möchte mit Joan auf einer 5 Sterne Insel 3 Wochen Urlaub machen. Meine Eltern möchte ich die letzte Woche einladen.“
„Das freut mich für Dich. Aber im nächsten Urlaub stellst Du mir Deinen Joan vor. Versprochen?“
„Versprochen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.